blog



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Anleitungen
  Blogroll
  Tolle Wolle
  Andere schöne Sachen
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    nadelmasche
    omarosi
    reginasregenbogen
    - mehr Freunde


Links
   Stricknetz
   Strickblogs


Webnews



http://myblog.de/umgarnendes

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Grottenolm und Spinnen

... brrr klingt das ekelig! Aber meine sind nicht echt und handgemacht aus Wolle bzw. Garn.
Irgendwann fiel mir dieses gehäkelte Lesezeichen ins Auge und ich hatte schon lange vor, es zu häkeln. Bei Ravelry entdeckte ich eins aus "Glow in the dark", ein Polygarn, das im Dunkeln leuchtet. Irgendwie witzig fand ich die Idee mit dem leuchtenden Lesezeichen. Meine Recherchen brachten zu Tage, dass es dieses Garn wohl nur in den Staaten zu kaufen gibt. Für ein zwei Knäulchen hätte ich 65 USD Porto berappen sollen. Das war etwas arg heftig und so suchte ich nach einer Alternative. Leuchtende Wolle gab es nicht, aber Nähgarn von Gütermann z.B.
Ich habe mir überlegt, dass man damit ja auch zumindestens doppelfädig häkeln könnte: theoretisch ja, praktisch eher nicht.

Es handelt sich dabei um 40er Nähgarn aus 100 % Polyester. Die rutschte auf den Fingern hin und her und war bockig beim Verarbeiten. Also habe ich das Muster frei interpretiert und herausgekommen ist dieser Grottenolm:

Leuchtender Grottenolm aus Gütermann Skuly Glowy

Nersches Vieh, oder? Vielleicht sollte ich das Nähgarn mit Lace kombinieren? Aber dann wird er wohl nicht mehr so stark leuchten? Ja, er leuchtet:

... ja er leuchtet!

Bei meiner Rechere bin ich auf "Leuchtgarn" gestoßen, das wohl jeder von Euch kennt, diese neonschrillen Polyknäule, die sich aus keinem Wollshop ausrotten lassen. Wer verstrickt die? Und was? Warnwesten, damit man nicht vom Trecker überrollt wird? Nein, im Ernst - jetzt wird besagtes Garn als Schwarzlichttauglich gepriesen? Vielleicht doch Disco-Outfit? Brrr ist das ja fast so gruselig wie der Grottenolm oder die Spinnen ...

SpiderSocks 1

Meine Spinnen zieren jetzt besockte Füße vom Max aus meinem persönlichen Sockenabo. Hoffentlich hat er keine Spinnenphobie?! Aber sie eignen sich wohl bestens, um andere an Halloween zu erschrecken. Die kostenlose englische Anleitung von Terry Knight gibt es bei Ravelry
HIER
Na hoffentlich könnt ihr jetzt gut schlafen?! hihi
29.10.10 19:27
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung