blog



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Anleitungen
  Blogroll
  Tolle Wolle
  Andere schöne Sachen
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    nadelmasche
    omarosi
    reginasregenbogen
    - mehr Freunde


Links
   Stricknetz
   Strickblogs


Webnews



http://myblog.de/umgarnendes

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gebrauchsspuren

Wer hier regelmäßig liest, weiß dass ich "Lockerstricker" bin. Bei normalen Strickstücken ist das nicht ganz so das Problem. Da stricke ich eben meist zwei Nadelstärken kleiner als auf der Banderole angegeben.
Schwieriger wird es dann schon mit dünnen Garnen bzw. beim Sockenstricken, da kann ich nicht über 2,0 mm. In meinem Besitz befinden sich diverse Nadelspiele zum Beispiel von knit picks (knit pro), aus Bambus und mein allererstes Nadelspiel aus Alu von Prym, das bestimmt schon bald volljährig wird.
Gerne nutze ich die Vorzüge der anderen Nadelspiele, aber irgendwie richtig Spaß macht es nur mit den provanen Prymnadeln. Bei den knit picks habe ich schon eine 3er und eine 3,5er geschrottet, das Bambus biegt sich stark bei Verzopfungen und so greife ich immer wieder gerne zum Alunadelspiel.
Nach all den vielen Sockenpaaren und jahrelanger Nutzung haben sich die Nadeln stark verbogen, nicht nur zweidimensional wie auf den Foto zu sehen, sondern dreidimensional. Durch das "gebogene" liegen sie einfach super in meiner Hand und ich hatte jetzt Probleme mit den neuen geraden Nadeln.
Geht euch das auch so oder bin ich die einzige mit den krummen Nadeln?
Ich habe den Eindruck, dass sich sogar die Bambusnadeln leicht verzogen haben.

P1050346
29.6.10 13:20
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung