blog



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Anleitungen
  Blogroll
  Tolle Wolle
  Andere schöne Sachen
  Datenschutz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    nadelmasche
    omarosi
    reginasregenbogen
    - mehr Freunde


Links
   Stricknetz
   Strickblogs


Webnews



http://myblog.de/umgarnendes

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wowo 2014

Eigentlich wollte ich diesen Blog einschlafen lassen. Obwohl ich bei anderen Mitstrickerinnen gerne mitlese, habe ich es irgendwie zeitlich nicht mehr geschafft, zu schreiben und ganz wohl fühle ich mich bei myblog schon lange nicht mehr. (Aber der Mensch ist ja bekanntlich ein "Gewohnheitstier"...)
Aber extra fürs Wowo 2014 gibt es einen Blog-Wiederbelebungsversuch Da waren soooooooooooo viele Eindrücke und ein Wiedersehen bzw. erstes Treffen mit den Mädels unserer group. Vorweg: Es war toll mit Euch! Ich habe einige Fotos gemacht und möchte so einen kleinen Einblick in unser schönes Wollerey-Wochenende geben. 

Viele tolle Angebote gab es: Farb- und Stilberatung mit  Karin, Workshops zum Swingstricken mit Heidrun sicher bekannt durch ihre Bücher bzw. Kurse, Fair Isle Kurse mit Claudia "Strickreich", Wolle plündern bei Dagmar. Sie hat sich ganz viel Mühe gemacht, gefärbt, gekocht und organisiert, um uns diese tollen Tage zu ermöglichen. Einen ganz herzlichen Dank an Dagmar!

Am Freitag bin ich mit einigen auf die Wartburg gewandert. Wir hatten viel Spaß miteinander und wir haben uns auf Anhieb verstanden. Hier nun ein paar Bilder:

DSC_4829

DSC_4830

Wie ich erfahren habe, sorgte die Namensgebung der Lastenträger zur Burg wohl für Erheitung. 

DSC_4832

 DSC_4833

 Danach ging es für mich zum Workshop nach
Wilhelmglücksbrunn mit Heidrun:

DSC_4835

Welche Farbzusammenstellung nimmt man nun? DSC_4838

Und dann ging es los:

DSC_4842

 

DSC_4844 Und hier unser Zwischenergebnis:

DSC_4847

Für alle, denen es auf der Burg gefallen hat, hier und hier ein paar Impressionen vom Historischen Weihnachtsmarkt. Und das nächste Mal führe ich euch durch die Drachenschlucht:

P1080775

vorbei an der Elfengrotte P1080774

hinauf zur Burg:

P1080783

13.7.14 20:16


Werbung


Wieder da ...

;-) und noch jemand ...

P1070150

Schweinchen ist zu Besuch wieder da. Erinnert Ihr Euch noch daran?

Die Kopfnarbe ist prima verheilt und hat die ersten drei Jahre einer neuen Spiel- und Knuddelgeneration gut standgehalten. Aber ...

Durchs viele Quaseln mit dem kleinen Valentin hat sich Schweinchen wohl den Mund fusselig gerdet. Schaut mal selbst:

P1070151

Der kleine Patient wartete auf das passende Implantat und hatte vor Heimweh Fieber und Herzklopfen. Heute war es nun so weit und der OP-Termin konnte anberaumt werden. Achtung, jetzt kommt ein Foto, das nicht für schwache Nerven geeignet ist und live aus dem OP aufgenommen wurde:

P1070234

Aber keine Sorge, alles ist prima verlaufen. Zuerst musste Schweinchen noch einen Verband tragen, damit alles gut verheilen konnte.

P1070235

Nun ist der Verband ab und Schweinchen ist schon ganz hibbelig, dass alle Untersuchungen abgeschlossen werden und es nun endlich nach Hause kann, um wieder mit Valentin zu spielen.

P1070236
3.10.11 20:05


Reparaturarbeiten

Eine liebe Freundin bat mich, ihren selbstgestrickten Pullover zu kürzen. Das schöne Merinogarn war doch ziemlich gewachsen und der Pulli mittlerweile ca. 12 cm zu lang.

P1050966

In einem schönen Stricktechnikbuch fand ich einen genialen Hinweis zum nachträglichen Kürzen von Strickstücken. In der Höhe der zu kürzenden Reihe zieht man einfach eine Masche lang und den Faden heraus, so wie hier:

P1050967

Wenn man diesen entfernt hat, erhält man an der Ober- und Unterkante wieder Maschen die man aufnehmen kann. Bei verschiedenen Farben oder Mustern könnte man nach der Kürzung aber auch mit Maschenstich wieder alles zusammenfügen. Dies war hier nicht nötig. Ich habe nur die Maschen vom oberen Rand auf eine Nadel genommen und stricke nun den Bund im Perlmuster wieder neu an. Das geht recht fix und ganz bestimmt wird das gute Stück wieder bis heute Abend brauchbar sein.

P1050968

Für den Wollrest lasse ich mir noch etwas Hübsches einfallen. Ursprünglich war ein Möbius angedacht. Dafür wird die Wolle wohl doch nicht reichen. Vielleicht gibt es einen Kinderschal oder ein Paar Stulpen oder ....
6.3.11 15:32


Winterschlaf ...

P1050860

Man könnte fast meinen, dass ich blogmäßig in einen Dornröschen- oder vielleicht auch Winterschlaf gefallen bin. Dem ist nicht so. Aber mich gibt es noch und stricken tue ich auch!
Zuerst war da die große und geheime Weihnachtsstrickproduktion, dann kamen ebenfalls geheime Teststrickereien hinzu und dann hatte ich einfach keine Lust zum schreiben, einfach keine Stimmung, keine Ideen, keine Kraft ...

Aber nun melde ich mich an der Strickfront zurück mit frischem Elan. Gerade heute gewaschen, geblockt und digigrafiert ist mein neustes Werk - ein Tuch für meine beste Freundin zum Geburtstag. Sie wollte etwas Dezentes passend zum neuen Wollmantel. Gestrickt habe ich die Palatina aus Peruseda von der Wollerey. Das Muster ist leichtgängig und das handgefärbte Garn aus 80 % Babyalpaka und 20 % Seide lies sich einfach wunderbar verstricken.


P1050912


Euch allen eine gute neue Woche und ganz lieben Dank fürs Vorbeischauen und Durchhalten! Ich hoffe, dass es nun wieder regelmäßig etwas Neues gibt.
20.2.11 16:35


Hilfe benötigt

Heute geht es mal nicht um Wolliges, sondern um ein anderes Anliegen. Es wäre schön, wenn Ihr dabei helfen könntet.
Für eine Bachelorarbeit wird eine Umfrage zum Umgang mit sozialen Netzwerken benötigt. Nur wenn sich daran ziemlich viele beteiligen, wird sie repräsentativ. Deshalb schnell mal KLICK
Die Umfrage ist anonym und dauert keine Minute. Vielen Dank für's Helfen!
9.11.10 13:29


Grottenolm und Spinnen

... brrr klingt das ekelig! Aber meine sind nicht echt und handgemacht aus Wolle bzw. Garn.
Irgendwann fiel mir dieses gehäkelte Lesezeichen ins Auge und ich hatte schon lange vor, es zu häkeln. Bei Ravelry entdeckte ich eins aus "Glow in the dark", ein Polygarn, das im Dunkeln leuchtet. Irgendwie witzig fand ich die Idee mit dem leuchtenden Lesezeichen. Meine Recherchen brachten zu Tage, dass es dieses Garn wohl nur in den Staaten zu kaufen gibt. Für ein zwei Knäulchen hätte ich 65 USD Porto berappen sollen. Das war etwas arg heftig und so suchte ich nach einer Alternative. Leuchtende Wolle gab es nicht, aber Nähgarn von Gütermann z.B.
Ich habe mir überlegt, dass man damit ja auch zumindestens doppelfädig häkeln könnte: theoretisch ja, praktisch eher nicht.

Es handelt sich dabei um 40er Nähgarn aus 100 % Polyester. Die rutschte auf den Fingern hin und her und war bockig beim Verarbeiten. Also habe ich das Muster frei interpretiert und herausgekommen ist dieser Grottenolm:

Leuchtender Grottenolm aus Gütermann Skuly Glowy

Nersches Vieh, oder? Vielleicht sollte ich das Nähgarn mit Lace kombinieren? Aber dann wird er wohl nicht mehr so stark leuchten? Ja, er leuchtet:

... ja er leuchtet!

Bei meiner Rechere bin ich auf "Leuchtgarn" gestoßen, das wohl jeder von Euch kennt, diese neonschrillen Polyknäule, die sich aus keinem Wollshop ausrotten lassen. Wer verstrickt die? Und was? Warnwesten, damit man nicht vom Trecker überrollt wird? Nein, im Ernst - jetzt wird besagtes Garn als Schwarzlichttauglich gepriesen? Vielleicht doch Disco-Outfit? Brrr ist das ja fast so gruselig wie der Grottenolm oder die Spinnen ...

SpiderSocks 1

Meine Spinnen zieren jetzt besockte Füße vom Max aus meinem persönlichen Sockenabo. Hoffentlich hat er keine Spinnenphobie?! Aber sie eignen sich wohl bestens, um andere an Halloween zu erschrecken. Die kostenlose englische Anleitung von Terry Knight gibt es bei Ravelry
HIER
Na hoffentlich könnt ihr jetzt gut schlafen?! hihi
29.10.10 19:27


Wie Dornröschen ...

P1050553

... so fühle ich mich mit all den Rosen, die weder Wasser brauchen, noch verblühen. Irgendwann dieser Tage habe ich sie in einem Blog entdeckt und nicht wiedergefunden. Tante Google war mir behilflich und zeigte mir diesen LINK. Im eigenen Garten gab es nur Blätter von Obstbäumen, die leider noch nicht bunt gefärbt sind und nachdem ich mir das nötige Ausgangsmaterial beschafft hatte, ging es gleich ans Werkeln. Bis auf drei Rosen sind auch schon alle verschenkt und kamen sehr gut an.

Dornröschen hat ja nicht nur Rosen, sondern auch blutige Finger. Trotz vorrätiger Spindel fand ich auch andere Möglichkeiten *lach*.
Die spitze Spitze der Knitpicks-Nadel punktierte ständig den gleichen Punkt am rechten Zeigefinger ... und noch ehe das Strickstück vollendet war, ging es mit Heftpflaster weiter. Schlagzeile: "Heike strickt bis die Finger blutig sind!". Nun gibt es eine kleine Zwangspause, die ich mit dem Studium meiner Strickfachliteratur verbringen werde. (oder ich überlege mir etwas, das ich über den Finger ziehen kann, damit ich weiterstricken kann ...)

Ursache meiner Verletzung ist dieser Schal hier. Er ist ein regelrechter Stash-Buster und aus fast 350 g Restknäulen entstanden. Hierfür habe ich 300 Maschen angeschlagen und dann mit 4er Nadel kraus rechts quer gestrickt. Jede Reihe habe ich den Faden gewechselt und die losen Enden miteinander als zierende Frasen verknotet. Das Teil ist fast drei Meter lang und ca. 30 cm breit. Es wird auf den Adventsbasar wandern.


P1050551
Und hier noch eine Nahaufnahme: meine persönlichen Farbvorlieben kommen wohl gut zum Vorschein ;-)
P1050552
Euch allen ein ruhiges und erholsames Wochenende!

Aufgrund der vielen Spamkommentare und ausgeschalteten Kommentarfunktion freue ich mich über Eure Reaktionen im Gästebuch oder als Mail.



P1050554b
23.10.10 18:55


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung